KURSE AGBs

Geltungsbereich

1. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen kommen bei jedem Tagesseminar der Activgastro zur Anwendung. Gültigkeit: ab Juni 2021.

Anmeldung und Zahlung des Kursgeldes

 

Die mündliche oder schriftliche Anmeldung verpflichtet Sie zur Zahlung des Kursgeldes. Das Nichtbezahlen des Kursgeldes gilt nicht als Abmeldung. Das Kursgeld muss bis 10 Tage vor Kursbeginn zu 100 % bezahlt werden. 

Kursorganisation / höhere Gewalt

Aus organisatorischen Gründen behält sich Activgastro vor, Kurse zeitlich zu verschieben oder zusammenzulegen, den Durchführungsort zu ändern oder Kurse bei prozentualer Rückerstattung des Kursgeldes zu kürzen. Fällt eine Kursleitung aus, kann Activgastro einen Kursleiterwechsel vornehmen oder eine Stellvertretung einsetzen. Activgastro behält sich das Recht vor, den Unterricht im Klassenzimmer zu denselben Konditionen in Fernunterricht umzuwandeln, wenn die Durchführung des Unterrichts im Klassenzimmer nicht aufrechterhalten werden kann.

Kursplätze und Durchführung

Um die Kurse unter optimalen Bedingungen durchführen zu können, legt Activgastro für jedes Lernangebot eine Teilnehmerzahl fest, welche bei Bedarf angepasst werden kann. Die Kursplätze werden in der Reihenfolge der Anmeldungen vergeben (unter Vorbehalt der rechtzeitigen Zahlung). Bei ungenügender Teilnehmerzahl wird der Kurs in der Regel nicht durchgeführt und das Kursgeld erlassen bzw. rückerstattet.

Bei ungenügender Teilnehmerzahl eines Kurses kann es in Einzelfällen vorkommen, dass die Activgastro den Kurs unter Vorbehalt des Einverständnisses der Teilnehmenden durchführt, jedoch das Kursgeld entsprechend erhöht oder, wo es sinnvoll ist, die Anzahl der Lektionen bei gleichbleibendem Preis reduziert.

Kursausschluss

Activgastro behält sich vor, einen oder mehrere Teilnehmende aus einem Kurs begründet auszuschliessen. In folgenden Fällen ist das ganze Kursgeld geschuldet, d.h. es erfolgt weder eine anteilsmässige Rückerstattung noch ein Erlass des Kursgeldes: Kursausschluss aufgrund Nichtbezahlung des Kursgeldes sowie in schwerwiegenden Fällen (Ehrverletzung, Belästigung, vorsätzliche Sachbeschädigung etc.).

Abmeldungen

Jede Abmeldung ist schriftlich einzureichen. Je nach Abmeldezeitpunkt kann Activgastro dem Teilnehmenden das Kursgeld gemäss folgender Regelung ganz oder teilweise erlassen:

 

10 Tage vor Kursstart  =  Kostenlos

9 Tage bis 5 Tage  =  50 % des Kursgeldes

4 Tage bis 0 Tage  =  100 % des Kursgeldes 

Nach dem Kursstart: Kein Erlass beziehungsweise keine Rückerstattung des Kursgeldes.

Umbuchung

Bei Umbuchung bis mindesten 5 Tage vor Kursbeginn kann auf das nächste Kursdatum kostenlos umgebucht werden. 

Findet dieses Umbuchung nach dem 5 Tage vor Kursbeginn, ist somit eine kosten von CHF 150.- zu rechnen.

Kursbestätigung

Nach erfolgtem Besuch der Tageskurs, stellt Activgastro gerne eine Kursbestätigung aus.

Geheimhaltung

1. Die Parteien tauschen in Bezug auf bestehende oder künftige mögliche Zusammenarbeit Informationen aus. Dabei werden möglicherweise Geschäfts- und Betriebsgeheimnisse sowie sonstige vertrauliche Informationen in mündlicher und schriftlicher Form zugänglich gemacht. Die Parteien sind zu Verschwiegenheit verpflichtet, insbesondere in Bezug auf Geschäftsgeheimnisse des Kunden. Auf Verlangen des Kunden ist Activgastro verpflichtet, eine separate Geheimhaltungsvereinbarung zu unterzeichnen.

Datenschutz

1. Die Erfassung und Bearbeitung von Personendaten durch den Auftragnehmer und deren Leistungspartner erfolgt unter strikter Wahrung der Bestimmungen des Datenschutzrechts.

2. Daten werden in keiner Weise an Dritte weitergeleitet oder an Dritte verkauft.

3. Daten werden nur an unsere Vertriebspartner und unsere Leistungspartner, weitergegeben, um eine einwandfreie Dienstleistung zu gewährleisten.

Haftungsausschluss/Versicherung

Für alle von Activgastro Gonzalez organisierten Kurse und Veranstaltungen schliesst Activgastro Gonzalez jegliche Haftung für entstandene Schäden aus. Jeder Kursteilnehmende ist für eine ausreichende Versicherungsdeckung verantwortlich. Für Diebstahl und Verlust von Gegenständen kann Activgastro Gonzalez nicht haftbar gemacht werden. 

 

Jeder Kursteilnehmende verpflichtet sich, in den Räumlichkeiten die jeweils aktuellen Hygieneregeln des Bundesamtes für Gesundheit (BAG) sowie die Weisungen der Veranstaltungsortes einzuhalten.

Der Besuch der Räumlichkeiten

(inkl. Partner, externe Workshops und an andere Unternehmen vermietete Räumlichkeiten) ist untersagt für Kursteilnehmende mit Krankheitssymptomen, bei Verdacht auf Ansteckung mit übertragbaren Krankheitserregern und/oder einer (behördlich oder selbst) verordneten Quarantäne. Das Ansteckungsrisiko kann selbst bei Einhaltung der Hygieneregeln nicht vollumfänglich ausgeschlossen werden. Activgastro Gonzalez schliesst jede diesbezügliche Haftung aus.

Gerichtsstand und salvatorische Klausel

1. Anwendbares Recht: Schweizer Recht

Gerichtstand: Bezirksgericht Andelfingen, Zürich

2. Sollte eine der Bestimmungen der AGBs unwirksam sein oder werden, so berührt dies die Wirksamkeit der AGBs als solche nicht. An die Stelle der unwirksamen Bestimmungen tritt eine solche, die die Parteien in Kenntnis der Unwirksamkeit getroffen hätten.

Übrige Bestimmungen

1. Das Unternehmen Activgastro kann zu jeder Zeit die AGBs ändern. Bei jeglichen Änderungen wird der Auftraggeber sofort benachrichtigt.

2. Die jeweils aktuellste AGBs ist im Internet ersichtlich. Die Fassung im Internet hat Gültigkeit.

Allgemeine Kurs-Geschäftsbedingungen der Activgastro.
Stand: 01.06.2021 V 1.0